|, Umbauten|Klinikum Leverkusen
Klinikum Leverkusen2017-11-23T19:27:21+00:00

Project Description

Klinikum Leverkusen

Umbau und Anbau Kinderklinik

Bauherr

KLS – Klinikum Leverkusen GmbH
Paracelsusstr. 15
51375 Leverkusen

Architekt

Plischke Lühring Architekten
Am Viadukt 3 – 5
52066 Aachen

Gebäudedaten

BGF: 11.800 m²
Planbetten: 185

Kosten

AG 1 – 3, 7 + 8: 3,21 Mio €
AG 4 + 5: 2,70 Mio €

Realisierung

Planung: 2008 – 2010
Bauzeit: 2010 – 2012

Planungsumfang

Anbau und Umbau mit:

  • 4 Stationen der PKV-Pflege mit insgesamt 148 Betten und
  • Zusammenführung der Kinderpflege mit 37 Betten einschl. Kinderambulanz

Leistungsphasen 1 – 8

Besonderheiten

Als bauvorbereitende Maßnahme war es erforderlich, die durch das Baufeld verlaufende Fernwärmeleitung im laufenden Krankenhausbetrieb umzulegen.

Die Versorgung mit Wärme erfolgte für den Neubau durch Anschluss an die Fernwärmeleitung mit Übergabestation und zentralen Verteilstationen im Untergeschoss. Für den Neubau wurde eine neue zentrale Warmwasserbereitung errichtet. Die Versorgung mit Wärme und Trinkwasser für die Sanierung des Bestandes erfolgte aus vorhandenen Zentralen im Bestand. Die erforderlichen Kapazitäten wurden durch Rückbau der alten Installationen frei. Die RLT-Anlagen für den Neubau wurden in der neu geschaffenen Technikzentrale aufgestellt. Über zentrale Schächte wurde die Zu- und Abluft der einzelnen Stationen geführt. Die zentralen RLT-Anlagen für den Umbau wurden in einer bereits vorhandenen Technikzentrale mit entsprechender Platzreserve installiert.

Die Versorgung mit medizinischen Gasen erfolgt durch Anschluss an vorhandene Ringleitungen und der Errichtung einer Unterzentrale mit entsprechenden Druckreduzier- und Verteilanlagen.