|, Umbauten|KLS – Klinikum Leverkusen
KLS – Klinikum Leverkusen 2017-12-02T12:10:24+00:00

Project Description

KLS – Klinikum Leverkusen

Erneuerung Energiezentrale

Bauherr

KLS – Klinikum Leverkusen gGmbH
Paracelsusstr. 15
51375 Leverkusen

Architekt

Plischke Lühring Architekten
Am Viadukt 3 – 5
52066 Aachen

Installierte Anlagen

Dampfkessel: 2 x 2,9 MW
BHKW: 2 x 1,35 MWth
Absorptionskälte: 2 x 0,5 MW
Wasseraufbereitungsanlagen
Lufttechnische Anlagen
Gebäudeautomation
Starkstromanalagen

Kosten

Gesamtkosten 5,10 Mio €
AG 1 – 5 + 8 4,20 Mio €

Realisierung

Planung: 1998 – 1999
Bauzeit: 2000 – 2002

Planungsumfang

Generalplanung mit Abwasser-, Wasseranlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Lüftungsanlagen, Starkstromanlagen, Nachrichtentechnik, Gebäudeautomation einschließlich Objektplanung

Leistungsphasen 1 – 8

Besonderheiten

Aufgrund der Zielplanung des Klinikum Leverkusen mit Errichtung eines neuen Funktionstraktes mit zentraler OP-Abteilung musste die vorhandene Energiezentrale mit der darin befindlichen Dampfversorgung an anderer Stelle auf dem Klinikgelände neu errichtet werden. Die in der Peripherie befindlichen Aggregate zur Dampferzeugung (Wasseraufbereitung, Kondensatwirtschaft, etc.) waren abgängig und wurden erneuert. Die Umsetzung der vorhandenen Dampfkessel in die neue Energiezentrale musste unterbrechungsfrei während des laufenden Krankenhausbetriebes erfolgen. Die Genehmigungsplanung wurde gem. des BImSchG 4.VO erstellt.


Alle Projekte