|Kompetenz
Kompetenz 2017-11-27T21:48:08+00:00

Potthoff Krankenhaus- und Kliniktechnik – Perfekte Synthese aus Know-how, Erfahrung und Innovationsfreude

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Planung und Realisierung von Kliniken, Krankenhäusern und Gebäuden im Gesundheitswesen verfügen wir über umfassendes technisches Know-how. Dieses Wissen und der Wille zu permanenter Optimierung bilden das Fundament für unsere hocheffizienten und wirtschaftlichen Anlagen. Hierbei decken wir die Ingenieurleistungen der kompletten Technischen Gebäudeausrüstung und Elektrotechnik ab. Somit minimieren wir Reibungsverluste bei der Planung und liefern die Konzeption und Überwachung der Anlagen-Herstellung aus einer Hand.

Auf die Anforderungen der einzelnen Projekte angepasst erstellen wir praxisorientierte strategische Vorplanungen, innovative Alternativentwürfe und maßgeschneiderte Konzepte bei der Mitwirkung von Zielplanungen mit zukunftsorientierter, ausgereifter Gebäudetechnik.

Unser Planungscredo lautet: projektoptimierte Technik unter Berücksichtigung der haushaltspolitischen Zwänge. Unsere Ingenieure sehen sich in der Verantwortung von Ökologie und Ökonomie. Neue Technologien sind für uns die Herausforderung, ihre Anwendung ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

Wir sind in Lage, das komplette Leistungsbild der HOAI, sowohl der Grundleistungen als auch der besonderen Leistungen, unter Berücksichtigung von DIN-Normen, Erlassen und Förderrichtlinien abzudecken.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Beratung
  • Planung
  • Förderantragsstellung
  • Ausschreibung
  • Objektüberwachung
  • Studien/Analysen
GMP-Vorgaben zuverlässig umgesetzt

Die Anforderungen an die Hygiene, die Räumlichkeiten und die Ausrüstung sowie an Dokumentationen und Kontrollen von Reinraumbereichen in Laboren und Apotheken sind in den GMP-Richtlinien (Good Manufactoring Practise – gute Herstellungspraxis für Arzneimittel) festgeschrieben. Um diese Anforderungen zu erfüllen, müssen durch die lufttechnischen Anlagen gerichtete Luftströmungen mit abgestuften Luftdruckverhältnissen herrschen – vom Herstellungsraum der Medikamente über die Vorbereitungsräume sowie entsprechende Personal- und Güterschleusen bis hin zu vorgelagerten Personalumkleiden. In Rücksprache mit dem Nutzer und dem GMP-Berater werden die erforderlichen Konzepte der lufttechnischen Anlagen hinsichtlich Filterung, Luftmengen und Regelung auf den Herstellungsprozess abgestimmt und realisiert.

Hier macht die Sicherheit eine Punktlandung

In Abstimmung mit dem Sachverständigen für Hubschrauberflugplätze planen wir die Feuerlösch-, Abwasser-, Wärmeversorgungs- und Beleuchtungsanlagen für Hubschrauberlandeplätze. Dabei werden die Feuerlöschanlagen mit zentraler Löschschaumversorgung und den dazugehörigen Löschschaumwerfern umgesetzt. Für den Havariefall konzipieren und konstruieren wir dem Umweltschutz entsprechende Abscheideranlagen (Kerosin) und stellen die Rückhaltung wassergefährdender Flüssigkeiten (Wasser-Schaum-Gemisch) sicher. Flächenheizsysteme gewährleisten, dass die Landeplattform eisfrei bleibt, und Flugplatzleuchtfeuer sorgen zudem für eine zuverlässige Anflugbefeuerung.

ZSVA: Höchstleistungen für die Hygiene

Unsere Planungen haben die kontinuierliche Medienversorgung zum Ziel. Dabei stellen wir höchste hygienische Ansprüche an die Wasser- und Dampfqualitäten: So werden die Grenzwerte nach DIN 285 zum einwandfreien Sterilisationsbetrieb mittels zentraler Betriebstechnik wie Enthärtungs- und Umkehrosmose-Anlagen einschließlich Rest-Entionisierung und Reindampf-Erzeugung eingehalten. Lufttechnische Anlagen führen die hohen inneren Lasten unter Berücksichtigung der hygienisch erforderlichen Luftdruckverhältnisse mit gerichteten Strömungsverhältnissen ab.